header2019

Liebe Mitchristen,

“Wir vermissen Euch” ein Banner mit diesen Worten haben Pfarrer und Kapläne der Stettiner Pfarrei Otto von Bamberg in der Zeit der massiven Einschränkungen im Zusammenhang mit der Coronakrise am Turm ihrer Pfarrkirche aufgehängt. Wir vermissen uns, unsere Kontakte, unsere Gemeinschaft, das alles, was uns selbstverständlich geworden ist. Und wir hoffen, dass wir uns bald wieder regelmäßig und zwanglos sehen können. Im Sinne der Nächstenliebe jedoch müssen wir kleine Schritten tun, um uns selbst und andere zu schützen.

Aufgrund der Coronapandemie bleibt unser Pfarreileben stark eingeschränkt: viele Feste und Veranstaltungen fanden und finden leider nicht statt, für familiäre Kontakte müssen wir neue Wege suchen und gehen und unser Glaubensleben gestalten wir anders als gewohnt. Es freut uns alle umso mehr, dass wir nun – mit kleinen Schritten und unter besonderen Vorkehrungen – wieder Gottesdienste feiern können.

Bischof Franz hat mit Dekret vom 28. April 2020 die Feier öffentlicher Gottesdienste unter Verweis auf besondere Sicherheitsmaßnahmen gestattet. Diese Rahmenbedingungen zur Feier öffentlicher Gottesdienste sind ebenfalls von Bischof Franz selbst anhand einer für alle bayerischen Diözesen erstellten und mit der Staatsregierung abgestimmten Vorlage festgelegt worden. Sie finden beide Dokumente im Anhang auf dieser Seite.

Zunächst sind nur Wortgottesdienste erlaubt, diese werden wir in der Pfarrkirche feiern. Achten Sie bitte auf die Hygiene-Hinweise, das Tragen einer Mund-Nase-Bedeckung und auf die Einhaltung der Mindestabstände. Bringen Sie bitte Ihr eigenes Gotteslob mit.

Die Liborius-Wagner-Kirche bleibt als Ort zum persönlichen Gebet weiterhin für alle offen.

In Kürze erscheint auch wieder unser “Pfarrblättsche” mit gedruckten Informationen. Auf dieser Homepage und in den Schaukästen informieren wir weiter aktuell aus dem Bistum und unserer Pfarrei. 

Geburtstags- und Jubiläumsbesuche müssen derzeit leider noch entfallen. Die Glückwünsche der Pfarrei übermitteln wir per Post.

Desweiteren bitte ich Sie, bei Anfragen, Messbestellungen und Terminvereinbarungen mit Frau Jungblut-Glaab im Pfarrbüro möglichst über Telefon oder E-Mail Kontakt aufzunehmen. Wir werden Ihnen zeitnah weiterhelfen.

In Vorfreude auf ein baldiges Wiedersehen

Ihr Pfarrer Mariusz Kowalski

 

Dekret des Bischofs 
Regelungen zur Feier öffentlicher Gottesdienste

 

­